P1060572.JPG

Allgemeine Information zu Lagerungen im Überschwemmungsgebiet

20.03.2017

Mit dem Sommer 2016 sind aufgrund der Starkregenereignisse die Themen „Starkregen und Sturzfluten“ in den  Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt.

Gerade solche lokalen Starkregenereignisse machen eine zielgenaue Hochwasserwarnung meist nur schwer möglich. Der Staat und die Kommunen arbeiten daher seit Jahren am Ausbau und der kontinuierlichen Verbesserung des Hochwasserschutzes in Bayern. Hierzu gehört auch als sehr wichtiges Standbein die Hochwasservorsorge. Mittlerweile sind in der Stadt und Landkreis Regensburg viele Überschwemmungsgebiete ermittelt und festgesetzt worden. Diese können zum Beispiel im Kartendienst „Informationsdienst Überschwemmungsgefährdete Gebiete in Bayern“ des bayerischen Landesamtes für Umwelt ( Link: http://lfu.bayern.de/wasser/hw ue gebiete/informationsdienst/index.htm) abgerufen werden. Darüber hinaus wurden im Zuge der Hochwasserrisikomanagementrichtlinie Hochwassergefahrenkarten erstellt und den betroffenen Kommunen unterrichtet. Diese Karten können ebenfalls im Kartendienst „ Informationsdienst Überschwemmungsgefährdete Gebiete in Bayern“ des bayerischen Landesamtes für Umwelt aufgerufen werden.

Oftmals befinden sich Lagerungen, von zum Beispiel Holz, Siloballen oder ähnlichem in Überschwemmungsgebieten bzw. nahe den Gewässern. Diese können im Hochwasserfall Abflusshindernisse darstellen oder, durch Wegspülen, unterhalb zu Verklausungen und Rückstau führen. Manche Stoffe können auch zu einer Gewässerverunreinigung führen. Diese nicht kalkulierbaren Faktoren können im Hochwasserfall zu einer Verschlimmerung der Situation beitragen und zu größeren Schäden führen.

In unser aller Interesse und nicht nur bezüglich der bestehenden Rechtsvorschriften (§76 ff WHG, besonders § 78 WFG), dürfen solche Lagerungen nicht innerhalb von Überschwemmungsgebieten errichtet werden.

Weiterführende Informationen zu den Überschwemmungsgebieten und dem Umgang mit Hochwasser können Sie gerne beim Landratsamt Regensburg bzw. Umweltamt Regensburg, dem Wasserwirtschaftsamt Regensburg oder auf folgenden Links erfahren:

 Bayerisches Landesamt für Umwelt, Stichwort Überschwemmungsgebiete:

http://www.lfu.bayern.de/wasser/hw ue gebiete/indes.htm

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Hochwasser Hinweise für den Bürger:

http://www.stmuv.bayern.de/themen/wasserwirtschaft/hochwasser/buerger.htm

Kategorien: Rathaus