P1060572.JPG

Grußwort des 1. Bürgermeisters des Marktes Donaustauf

undefinedVerehrte Internet-Nutzer, 

als Bürgermeister eines geschichtsträchtigen Ortes begrüße ich Sie auf dieser Seite recht herzlich. Die Walhalla, der Burgberg mit der Ruine und der Pfarrkirche sowie die Kirche St. Salvator sind Zeugen einer jahrhundertelangen Geschichte, die eng verbunden ist mit der Geschichte der Stadt Regensburg. Teil der Marktgemeinde Donaustauf ist Sulzbach mit der Wehrkirche, unmittelbar am Fuße des Scheuchenberges gelegen. Hier hat 1522 Albrecht Altdorfer ein Bild geschaffen, das zu den ersten echten Landschaftsbildern der europäischen Malerei zählt. Der chinesische Turm im Fürstengarten von Donaustauf verweist auf die jahrzehntelange Verbindung zum Fürstenhaus Thurn & Taxis in Regensburg.

Donaustauf wurde 1494 zum Markt erhoben und nimmt auch heute noch in der Landschaft der Donau und des Vorwaldes eine markante Stellung ein. Die Walhalla (errichtet von Bayerns König Ludwig I ab 1830) ist ein deutschlandweiter Besuchermagnet, die Burgruine (errichtet ab 914 n. Chr.) wird derzeit für den Tourismus erschlossen, die Waldlandschaft und die Donauebene laden zum Spazierengehen, zum Wandern, zum Erholen, zum Genießen ein. Die unmittelbare Nähe zu Regensburg ermöglicht jederzeit kurze Abstecher in eine Stadt, die jetzt auch in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen worden ist.

In unserem Rathaus arbeitet eine bürgerfreundliche und serviceorientierte Verwaltung. Deshalb lade ich Sie auch ein, bei Fragen rund um Donaustauf, einfach per E-Mail mit uns in Kontakt zu treten. Wir helfen Ihnen gerne.

Wer in Donaustauf lebt, fühlt sich hier wohl. Wer Donaustauf besucht, findet viele Anlässe sich zu freuen.
Dass dies auch bei Ihnen der Fall sein möge, wünsche ich Ihnen von Herzen. 

Ihr
Jürgen Sommer
1. Bürgermeister