P1060572.JPG

Tourismus

Der Markt Donaustauf ist ein idyllisch gelegener Marktflecken zwischen den Ausläufern des vorderen Bayerischen Waldes und der Donau.


Die Hauptattraktion in Donaustauf ist natürlich die von König Ludwig I. erbaute Walhalla. Sie wird jährlich von ca. bis zu 200.000 Gästen besucht.
Doch bietet Donaustauf noch zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten, wie die Burgruine, den Chinesischen Turm und die Wallfahrtskirche St. Salvator sowie eine Wehrkirche im Ortsteil Sulzbach.
Sämtliche Sehenswürdigkeiten können bei einer Rundwanderung besichtigt werden.
 

Der historische Markt im Grünen (500 Jahre Marktrecht - seit 1494) bietet die Gelegenheit für Wanderungen, Spaziergänge und Naturbeobachtungen in den Altwässern der Donauauen, im ausgedehnten Donaustaufer Forst sowie in den Parks der Burgruine, des Fürstengartens und des Bräubergs, den die Walhalla krönt.
 

Unterhalb der Walhalla befinden sich Schiffsanlegestellen der Regensburger Personen-Schifffahrt Klinger und der Donauschifffahrt Wurm + Köck, von denen Sie auf der Donau mit dem Schiff nach Regensburg fahren können. Regensburg, die einzig erhaltene mittelalterliche Großstadt Deutschlands, die seit 2007 zum Weltkulturerbe zählt, ist nur ca. 10 km entfernt. Sie ist mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten ein besonders lohnendes Ausflugsziel.
Für das leibliche Wohl sorgen gemütliche Gaststätten und Hotel-Restaurants.

Übernachtungsmöglichkeiten werden von Privatpensionen bis zum 4-Sterne-Hotel angeboten.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

 www.touristinfo-donaustauf.de